<p>Carport, Carports, Holz, Carport, Carporte, Carports, Holzcarport, Holzcarports, Carport mit Zapfen, Holz Traumcarport, Zapfung, Rundholz, Glees, Köln, Bonn, Hollywoodschaukel, Traumcarports</p> <p>Carport, Carports Bundesweit nach Ma&szlig; von 1a-carport, Carport. 15 Jahre Garantie! Carport Bausatz und Carport Montage. Holzkonstruktion und Dachstuhl ab Werk. Doppelcarport, Einzelcarport, Exklusive Carports, Carport, Carporte,</p> <p>Carport Bundesweit, Carport, Carporte, Carports, Doppelcarport, Einzelcarport, Exklusive Carports, Garage, Garagen, Fertiggarage, Holzrahmenbau, Dachstuhl, Dachst&uuml;hle, Wintergarten, Holzhaus, Überdachung, Spielplatz, Spielgeräte </p>
Carport Doppelcarport
Doppelcarport aus zylindrisch gefrästem Rundholz eingezapft

Baugenehmigungsfreie Carports

 

In der Regel benötigen alle Garagen und Carports eine Baugenehmigung. Diese muss bei Ihrem zuständigen Bauamt eingeholt werden. Jedoch gibt es auch Carports welche keine Baugenehmigung benötigen. Diese Carports müssen aber die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

 

  • Der Bau des Carports muss in dem Geltungsbereich eines Bebauungsplanes sein, welcher qualifiziert oder vorhabenbezogen sein muss. Ebenfalls muss das Carport deren Festsetzungen entsprechen und muss innerhalb des Plans errichtet werden.
  • Die örtlichen Bauvorschriften dürfen mit dem Bau des Carports nicht in Zwiespalt geraten. Das Bauvorhaben darf diesen nicht widersprechen.
  • Das Bauvorhaben des Carports muss auch alles anderen öffentlichen und rechtlichen Vorschriften entsprechen. In diesem Fall ist der Schwerpunkt insbesondere auf die Landesbauordnung gelegt. Diese ist als Leitpunkt zu nutzen.
  • Der Bau des Carports und die Erschließung müssen gesichert sein.
  • Die Baufläche, auf der das Carport errichtet wird, darf die 1000 qm Grenze nicht überschreiten. Sobald mehr Quadratmeter für das Carport aufgebracht werden müssen, muss eine Baugenehmigung besorgt werden.
  • Das Carport muss zu einem Wohngebäude gehören und diesem auch dienen. Carports müssen dem eigenen Zweck dienen, ansonsten ist eine Baugenehmigungspflicht.
  • Die Gemeinde, bei der die Bauvorlagen eingereicht werden müssen, hat einen Monat Zeit ein Baugenehmigungsverfahren zu verlangen. Hat die Gemeinde innerhalb dieses Monats keine schriftliche Erklärung zum Baugenehmigungsverfahren abgegeben, darf mit dem Bau des Carports begonnen werden.



 

 

 

Carport / Doppelcarport
Unterstand mit Holzschindeln
Holzschindeldach
kleiner Brunnen aus Holz
Garten Pavillion
Wohnhaustreppe
Stuhl für den Garten und Gastronomie

Wir über uns

Service / Leistungen Finanzierung Produkte Kontakt Impressum


Carports mit Charme und Qualität in einer überaus noblen und exklusiven Erscheinung. Bei uns bekommt man immer eine Garantie von 15 Jahren. Wir stehen zur Qualität unserer Produkte. Jedes Erzeugnis wurde in Deutschland hergestellt.